Da Webseiten immer größer werden und nicht jeder Benutzer über schnelles Internet verfügt ist es sehr wichtig diese gzip Komprimierung zu aktivieren. Bei diversen Page Rankings erzielt ihr mit dieser Kompression auch direkt bessere Ergebnisse.

1. gzip aktivieren

Die Komprimierung lässt sich in der nginx Konfiguration einstellen. Dazu öffnet ihr folgende Datei

nano /etc/nginx/nginx.conf

In dieser Datei fügt ihr folgende Zeilen hinzu bzw. müsst ihr nur die „#“ vor den Zeilen entfernen, da diese bereits in der Konfiguration stehen sollten.

 gzip on;
 gzip_disable "msie6";

 gzip_vary on;
 gzip_proxied any;
 gzip_comp_level 6;
 gzip_buffers 16 8k;
 gzip_http_version 1.1;
 gzip_types text/plain text/css application/json application/javascript text/xml application/xml application/xml+rss text/javascript;

Nun müsst ihr den Server noch neu starten.

service nginx restart

2. Testen

Auf der Webseite http://checkgzipcompression.com könnt ihr überprüfen, ob eure Änderungen funktioniert haben.

Bei euch sollte es dann etwa so aussehen.

Eine weitere Webseite zum Testen ist https://www.websiteplanet.com/de/webtools/gzip-compression/

Teile diesen Beitrag
Christian

Categories:

Keine Kommentare vorhanden

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.