Bei WordPress ist es standardmäßig möglich, dass ihr euch einfach den Administrator der Webseite anzeigen lassen könnt.

Dazu müsst ihr lediglich folgende URL eingeben:

euredomain.de/?author=1

Author=1 ist bei WordPress immer der Nutzer, der zuerst angelegt wird und dieser ist in der Regel der Administrator. Somit kann jeder Angreifer schnell den Namen finden.

Abhilfe schafft hier ein Eintrag in euer Nginx Konfiguration.

location / {
    if ( $query_string ~ "author=([0-9]*)" ) { return 403; }
}

Nachdem ihr diesen Eintrag hinzugefügt habt, wird euch immer eine 403 Fehlermeldung angezeigt und der Angreifer kann somit nicht den Administrator auf diese Art auslesen.

Teile diesen Beitrag
Christian

Categories:

Keine Kommentare vorhanden

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.