Hier zeige ich euch, wie ihr euren Mailcow E-Mail Server updaten könnt.

1. Backup erstellen

Vor jedem Update solltet ihr immer ein Backup erstellen. Wie ihr dies schnell für Mailcow erstellen könnt, habe ich euch bereits hier gezeigt.

2. Update durchführen

Nun führen wir das eigentliche Update durch. Hier halte ich mich genau an die offizielle Mailcow Anleitung.

Zuerst wechseln wir in unser Mailcow Verzeichnis:

cd /opt/containers/mailcow/

Hier starten wir nun das Update Skript:

./update.sh

Ausgabe:

./update.sh
Checking internet connection... OK
Checking for newer update script...
remote: Enumerating objects: 517, done.
remote: Counting objects: 100% (517/517), done.
remote: Compressing objects: 100% (22/22), done.
remote: Total 809 (delta 499), reused 510 (delta 495), pack-reused 292
Receiving objects: 100% (809/809), 579.35 KiB | 1.66 MiB/s, done.
Resolving deltas: 100% (600/600), completed with 152 local objects.
From https://github.com/mailcow/mailcow-dockerized
   cfeb4e90..11820a4d  master     -> origin/master
update.sh changed, please run this script again, exiting.

Nun starte ich das Skript erneut:

./update.sh

Ausgabe:

 ./update.sh
Adding new option "SKIP_SOGO" to mailcow.conf
Checking internet connection... OK
Checking for newer update script...
Are you sure you want to update mailcow: dockerized? All containers will be stopped. [y/N] y
Validating docker-compose stack configuration...

..
...
....
Do you want to delete old image tags right now? [y/N] y
.
..
Further cleanup...
If you want to cleanup further garbage collected by Docker, please make sure all containers are up and running before cleaning your system by executing "docker system prune"

Nun sind wir schon fertig und können Mailcow wieder nutzen.

Wenn alles funktioniert, dann können wir noch den obigen Befehl ausführen und so noch etwas Speicherplatz gewinnen:

docker system prune

3. Quellen

https://mailcow.github.io/mailcow-dockerized-docs/i_u_m_update/

Teile diesen Beitrag
Christian

Keine Kommentare vorhanden

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.