Falls ihr bei eurem Jitsi Docker Server auch die Fehlermeldung: „Ihre Verbindung ist getrennt worden“ bzw. „You have been disconnected“ bekommt, dann könnte euch eventuell diese Anleitung weiterhelfen.

Ich habe den Fehler behoben indem ich in folgender Datei eine Anpassung gemacht habe:

nano .env

Wenn ihr meiner Anleitung gefolgt seid, dann liegt diese in folgendem Verzeichnis:

/opt/containers/jitsi/

Nun ändert ihr folgendes ab:

# Public URL for the web service (required)
PUBLIC_URL=https://jitsi.euredomain.de

Nach dieser Änderung habe ich Jitsi neu gestartet und hatte keine Probleme mehr.

Teile diesen Beitrag
Christian

Categories:

Tags:

4 Kommentare

  1. Hallo Christian,

    vielen Dank für deine Anleitung diese sind einfach super. Ich benutze Jitsi nach deiner Anleitung und habe auch einige Sachen personalisiert.
    Leider ist es so das wenn die Zwangstrennung vom Provider durchgeführt wird, dass Jitsi nicht mehr funktioniert. Der Benutzer kann ins Meeting, aber ein Sprach/Bildaustausch funktioniert dann nicht.

    Ich muss dann Jitsi beenden und wieder starten. Und das führe ich jeden Morgen aus!
    Meine Einstellung :
    DOCKER_HOST_ADDRESS=192.168.8.2
    PUBLIC_URL=https://meet.meinedomäne.de

    Meine Domäne leite ich über eine DynDNS Adresse auf meine IP um.
    Die Umleitung von Domäne über DynDNS auf IP funktioniert ist getestet.

  2. Ich habe das gleiche Problem gehabt. Mein Setup ist allerdings etwas anders: Ich verwende docker-compose und das ganze Jitsi-Konstrukt steht hinter einem Reverse Proxy (nginx).
    Ich bin dieser Anleitung gefolgt: https://jitsi.github.io/handbook/docs/devops-guide/devops-guide-docker, was grundsätzlich gut geklappt hat. Ich habe Port 8443 in der .env-Datei und in der docker-compose.yml die betreffende Zeile auskommentiert.
    Auf der Seite unten (https://jitsi.github.io/handbook/docs/devops-guide/devops-guide-docker#running-behind-a-reverse-proxy) steht, wie die nginx-Konfiguration aussehen soll. Das führte bei mir zu dem besagten Fehler. Ich musste zwei Zeilen ändern, weil ja der Jitsi kein HTTPS mehr verwendet (das macht ja schon der nginx inkl. Let’s Encrypt-Zertifikaten). Daher sind die beiden ‚proxy_pass‘-Zeilen mit Port 8000 zu schreiben:

    proxy_pass https://localhost:8000/xmpp-websocket;

    proxy_pass https://localhost:8000/colibri-ws/;

  3. Obige Fehlermeldung bekomme ich nicht weg. Irgendwie wird der xmmp nicht gefunden.

    SEVERE: Failed to connect/login: The following addresses failed: ‚xmpp.meet.jitsi:5222‘ failed because: xmpp.meet.jitsi/192.168.0.2 exception: java.net.ConnectException: Connection refused (Connection refused)

    Gibt es einen Tipp?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.