Hier zeige ich euch, wie ihr die neuste Version von Docker CE (Community Edition) mit wenigen Schritten installiert.

Um sicherzustellen, dass wir immer mit der neusten Version von Docker arbeiten, binden wir das Docker Repository ein. Damit ist sichergestellt, dass wir immer die neuste Docker Version verwenden.

1. Docker Repository einbinden

Dazu führt ihr folgende Befehle aus:

#Vorbereitung
apt-get update
apt-get install \
    apt-transport-https \
    ca-certificates \
    curl \
    gnupg2 \
    software-properties-common

# Docker GPG Key einbinden
curl -fsSL https://download.docker.com/linux/debian/gpg | apt-key add -

# Docker Repository einbinden
add-apt-repository \
   "deb [arch=amd64] https://download.docker.com/linux/debian \
   $(lsb_release -cs) \
   stable"

2. Docker installieren

Nun beginnen wir mit der eigentlichen Installation von Docker.

apt-get update
apt-get install docker-ce docker-ce-cli containerd.io

3. Docker testen

Dazu gebt ihr folgenden Befehl ein:

docker run hello-world

Die Ausgabe sollte so aussehen:

4. Docker Version anzeigen

Mit folgendem Befehl könnt ihr euch die installierte Docker Version anzeigen lassen.

docker version

Quelle: https://docs.docker.com/install/linux/docker-ce/debian/

Teile diesen Beitrag
Christian

Categories:

5 Kommentare

    • Danke für den Hinweis. Hab es korrigiert.
      Hatte den Code so von Docker kopiert und funktioniert auch so 😀

      Leider ja. Kennst du Alternativen? Ohne Google sind die Kommentare leider voller Spam. Hatte schon verschiedene andere Plugins ausprobiert, aber keins war so gut wie Google.

  1. Hallo Christian,

    evlt. wäre ein Changelog für dein Anleitungen noch ganz gut.
    Zur Überischt für dich und für deine Besucher.

    Zu dem Spam Problem kann ich nicht sagen.

    Googlekram ist echt nervig.

    Error: User response is missing.
    Click the BACK button on your browser and try again.

    Viele Grüße
    Thilo

    • Danke für deine Hinweise.

      Changelog habe ich in jedem Artikel immer ganz oben, wenn ich diesen nachträglich noch angepasst habe.

      Der Fehler erscheint nur im Frontend. Habe immer per Backend geantwortet. Daher fiel es mir bisher nie auf. Danke für die Info.

      Viele Grüße
      Christian

  2. Hallo Christian,

    hast Du eine Idee wie man „Debian 10 Buster – Docker installieren“ auf einem only IPv6 Server installieren und später mit NextCloud nutzen kann? Der Server hat keine IPv4 Adresse.

    Viele Grüße
    Thilo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.