Skip to main content

Freifunk Router – Original Firmware wiederherstellen am Beispiel von TP-Link WR841N

Ich hatte auf einen TP Link Router WR841N ein Freifunk Image installiert. Für das Flashen gibt es im Internet viele Anleitungen, die funktionieren. Zum Wiederherstellen der original Firmware gibt es leider sehr wenig (funktionierende) Anleitungen. Daher hier eine Anleitung, wie ich es gemacht habe.

1. Original Firmware downloaden

Der erste Schritt ist, dass ihr euch die original Firmware für euren Router downloaden müsst. Dies kann bei TP Link über diese Webseite getan werden. Hier ist wichtig, dass ihr auf die VERSION eures Routers achtet. Nach dem Download entpackt ihr die Datei. Es sollte dann in etwa so aussehen.

2. Router mit dem PC verbinden

In diesem Schritt verbinden wir den PC direkt mit dem Router. Nutzt dazu die GELBEN PORTS !!!

Danach haltet ihr den Knopf ganz rechts (RESET)  ca. 10 Sekunden gedrückt. Nun solltet ihr im „Konfigurationsmodus“ des Routers sein.

Damit ihr euch überhaupt mit dem Router verbinden könnt, müsst ihr am PC eure eigenen IP Adresse ändern. Geht dazu im Netzwerkmanager auf eure Netzwerkkarte und wählt die IP Adresse 192.168.1.2 aus. Wichtig 192.168.1.1 hat euer Router als Adresse.

Danach downloadet ihr euch Putty. Mittels Putty könnt ihr später per SSH auf euren Router zugreifen.

Startet nun Putty und gebt die IP Adresse 192.168.1.1 ein.

Nun solltet ihr folgendes sehen. Hier gebt ihr „root“ ein.

Jetzt sollte es bei euch in etwa so aussehen.

3. Firmware auf den Router kopieren

Im nächsten Schritt downloadet ihr euch das Programm WinSCP. Dieses Programm benötigt ihr um das Firmware Image auf euren Router zu kopieren.

WinSCP sollte so beim Start aussehen.

Hier wählt ihr „SCP“ als Protokoll aus und gibt die IP-Adresse, den Nutzer „root“ an.

Nun solltet ihr euch in das Verzeichnis /tmp/ navigieren.  In dieses Verzeichnis kopiert ihr nun die original Firmware Datei aus dem ersten Schritt.

Die Firmware Datei muss nun noch leicht modifiziert werden. Achtet auf die “  “ Zeichen um den Dateinamen, falls dieser Sonderzeichen enthalten sollte. Gebt nun folgenden Befehl ein:

Im nächsten Schritt flasht ihr nun euren Router.

Nun solltet es bei euch in etwa so aussehen.

Bei mir kam nach dem Flashen ein Fehler. Der Router funktioniert jedoch ohne Probleme wieder mit der original Firmware.

 

4. Zurückstellen der Netzwerkeinstellungen eures PCs

Stellt nun die IP Einstellungen wieder zurück. Euren Router könnt ihr nun über die IP 192.168.0.1 erreichen. Der Standard User ist „admin“ mit dem Passwort „admin“.

Christian

Christian

Ich studiere derzeit Informatik und betreibe in meiner Freizeit diesen Blog.
Auf die Idee kam ich, als ich Anleitungen zum Thema Debian gesucht habe. Leider waren viele Anleitungen veraltet und daher nutzlos.

Da kam ich auf die Idee selbst Anleitungen zu schreiben.
Wenn meine Anleitungen auch veraltet sein sollten, dann schreibt mir das bitte und ich versuche sie zu aktualisieren.

Wer mich (finanziell) unterstützen möchte, der kann mir hier gerne etwas spenden 🙂
PayPal
https://paypal.me/goNeuland
BTC
1GHRnh6DvdPE4FFpxGbEQu6m4sgnrjpoxM
ETH
0x53d3005663026F96e7cCCa39D14fA487e1072318

Danke 🙂
Christian

Christian

Ich studiere derzeit Informatik und betreibe in meiner Freizeit diesen Blog. Auf die Idee kam ich, als ich Anleitungen zum Thema Debian gesucht habe. Leider waren viele Anleitungen veraltet und daher nutzlos. Da kam ich auf die Idee selbst Anleitungen zu schreiben. Wenn meine Anleitungen auch veraltet sein sollten, dann schreibt mir das bitte und ich versuche sie zu aktualisieren. Wer mich (finanziell) unterstützen möchte, der kann mir hier gerne etwas spenden :) PayPal https://paypal.me/goNeuland BTC 1GHRnh6DvdPE4FFpxGbEQu6m4sgnrjpoxM ETH 0x53d3005663026F96e7cCCa39D14fA487e1072318 Danke :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.