Ich habe bereits schon hier eine Anleitung geschrieben, wie ihr Teamspeak normal „von Hand“ installieren könnt. Nun zeige ich euch, wie ihr dies in wenigen Minuten mit Docker realisiert.

Update

29.05.2020Anleitung erweitert, damit die Einstellungen nach löschen des Containers bestehen bleiben.
29.03.2020Erstellung dieser Anleitung.

Als Grundlage meiner Anleitung dient die offizielle Teamspeak Anleitung für Docker.

1. Ordner anlegen

Zuerst legen wir uns passende Ordner-Strukturen an.

mkdir -p /opt/containers/ts3/{sql,data}

2. Docker Compose anlegen

Nun legen wir die eigentliche Docker Datei an. Hierfür habe ich mir die offizielle Teamspeak 3 Compose genommen und diese für euch hier kommentiert.

cd /opt/containers/ts3/
nano docker-compose.yml

Inhalt:

version: '3.1'
services:
  teamspeak:
    image: teamspeak
    restart: unless-stopped
    ports:
      - 9987:9987/udp
      - 10011:10011
      - 30033:30033
    environment:
      TS3SERVER_DB_PLUGIN: ts3db_mariadb
      TS3SERVER_DB_SQLCREATEPATH: create_mariadb
      TS3SERVER_DB_HOST: teamspeak-db
      TS3SERVER_DB_USER: root
      TS3SERVER_DB_PASSWORD: example  <--- – Hier Passwort eingeben – --->
      TS3SERVER_DB_NAME: teamspeak
      TS3SERVER_DB_WAITUNTILREADY: 30
      TS3SERVER_LICENSE: accept
    volumes:
      - /opt/containers/ts3/data:/var/ts3server/

  teamspeak-db:
    image: mariadb
    restart: unless-stopped
    environment:
      MYSQL_ROOT_PASSWORD: example   <--- – Hier Passwort eingeben – --->
      MYSQL_DATABASE: teamspeak
    volumes:
      - /opt/containers/ts3/sql:/var/lib/mysql/

Notwendige Anpassungen:

  • Ihr müsst an beiden Stellen das selbe Passwort eingeben.

3. Teamspeak Server starten

Dazu gebt ihr folgenden Befehl ein:

docker-compose up

Nun wartet ihr bis ihr folgende Meldung seht:

Dieses Daten solltet ihr nun abspeichern. Das „Token“ aus den letzten Zeilen benötigen wir gleich noch.

Nun verbindet ihr euch mit mittels eurem Teamspeak 3 Client zu eurem Server. Ihr solltet direkt folgende Meldung sehen:

Hier kopiert ihr dann euer Token hinein.

Wenn alles korrekt war, dann sollte diese Meldung erscheinen und ihr seid nun Server Administrator.

Nun könnt ihr euren Teamspeak 3 Server mittels der Tasten „STRG+C“ auf der Konsole beenden. Startet ihn nun neu und sorgt dafür, dass er im Hintergrund ausgeführt wird.

docker-compose up -d

6. Quellen

https://hub.docker.com/_/teamspeak

Teile diesen Beitrag
Christian

Categories:

5 Kommentare

    • /home/ts3/ts3priv>cat docker-compose.yml
      version: ‚3.1‘
      services:
      teamspeak:
      image: teamspeak
      restart: unless-stopped
      ports:
      – 9989:9987/udp
      – 10012:10011
      – 30034:30033
      environment:
      TS3SERVER_DB_PLUGIN: ts3db_mariadb
      TS3SERVER_DB_SQLCREATEPATH: create_mariadb
      TS3SERVER_DB_HOST: teamspeak-db
      TS3SERVER_DB_USER:
      TS3SERVER_DB_PASSWORD: example
      TS3SERVER_DB_NAME: teamspeak
      TS3SERVER_DB_WAITUNTILREADY: 30
      TS3SERVER_LICENSE: accept
      teamspeak-db:
      image: mariadb
      restart: unless-stopped
      environment:
      MYSQL_ROOT_PASSWORD: example
      MYSQL_DATABASE: teamspeak

      Konfig siehe Oben. Da ich Docker nicht ganz mächtig bin, wo ist denn die Ordnerstrktur – die berechtigungen sollten ja passen, da sost der Server ansich ja nicht gehen würde. Joinen kann man problemlos via ip:9989

  1. Sollte der „teamspeak-db“ nicht auch ein volume hinzugefügt werden? Bei einem kompletten Neustart (down / up) sind ansonsten alle Daten verschwunden.

  2. Erstmal vielen Dank für die ganzen tollen Anleitungen. Habe davon nun schon einige davon umgesetzt.

    Heute war dann Teamspeak dran. Leider hat das nicht ganz so einfach geklappt wie gedacht. Mit der neuesten MariaDB-Version (10.5) funktioniert es leider nicht, da irgendwas mit dem Login schiefgeht (Root kann sich nicht verbinden). Mit der Version 10.4 hat es dann aber problemlos geklappt.

    Anstelle von
    image: mariadb
    einfach
    image: mariadb:10.4
    verwenden.

    Ggf. muss/sollte man vorher noch das sql-Verzeichniss aufräumen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.