Unter Linux lässt sich mittels eines Befehls sehr leicht eine Dummy Datei erstellen. Diese Datei beinhaltet keine Informationen und dient nur dazu den gewünschten Speicherplatz zu belegen.

Der Befehl lautet:

dd if=/dev/zero of=path/leereDatei bs=1M count=1024

Erklärung:
bs= Blockgröße
count = Anzahl, wie oft der Block erzeugt werden soll

Damit wird die Datei „leereDatei“ mit der Größe von 1024 x 1 MB erzeugt.

Teile diesen Beitrag
Christian

Categories:

Keine Kommentare vorhanden

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.