Skip to main content

Nextcloud – Backups erstellen und wiederherstellen


Nextcloud ist ein optimaler Speicherort für eure Daten oder Termine. Aber auch hier gilt, dass man IMMER Backups erstellen soll. Bei Nextcloud sollten folgende Verzeichnisse gesichert werden:

  • das Installationsverzeichnis (z. B. /var/www/html/nextcloud)
  • das Datenverzeichnis (z. B. /opt/nextcloud)
  • die Datenbank von Nextcloud

Bei meiner Anleitung beziehe ich mich auf die offizielle Anleitung von Nextcloud, die ihr hier finden könnt. In dieser Anleitung werden jedoch Befehle wie „sudo“ genutzt, die unter Debian standardmäßig so nicht möglich sind. Daher schreibe ich immer noch die Befehle dazu, die ihr unter Debian eingeben müsst.

Backup erstellen

1. Wartungsmodus aktivieren

Zuerst solltet ihr in Nextcloud den Wartungsmodus aktivieren. Dieser sorgt dafür, dass die Daten konsistent sind, d.h. dass nichts mehr verändert werden kann. Die Verzeichnisse zu eurer Nextcloud-Installation müssen hier angepasst werden !

Linux:

Debian:

Nun sollte in eurer Konsole folgende Meldung erscheinen:

Maintenance mode enabled

2. Backup erstellen

2.1 Backup des Installationsverzeichnisses

In diesem Schritt erstellt ihr ein Backup eures Nextcloud-Installationsverzeichnisses. Diesen Code müsst ihr ebenfalls wieder anpassen.

2.2 Backup des Nextcloud-Datenverzeichnisses

Nun erstellen wir ein Backup von dem Verzeichnis, in welchem alle eure persönlichen Daten gespeichert werden. Auch hier gilt, dass ihr den Code wieder auf eure Bedürfnisse anpassen müsst.

2.3 Datenbank Backup

Im letzten Schritt müsst ihr nur noch ein Backup eurer Datenbank anlegen. In dieser Anleitung geht nur auf die Datenbanken MySQL/MariaDB ein.

ACHTUNG !!
KEIN LEERZEICHEN ZWISCHEN -P UND DEM PASSWORT

2.4 Wartungsmodus abschalten

Nachdem ihr alles gesichert habt, könnt ihr den Wartungsmodus wieder abschalten. Dazu gebt ihr folgendes ein:

Linux:

Debian:

Nun sollte in eurer Konsole folgendes stehen:

Nextcloud is in maintenance mode - no apps have been loaded

Maintenance mode disabled

Backup wiederherstellen auf NEUEM Server

Diese Anleitung bezieht sich auf einen Server, auf dem noch NIE Nextcloud installiert wurde.

0. Server vorbereiten

Unter diesen Punkt zählt, dass Ihr alle benötigten Programme wie Webserver / Datenbank installiert habt. Ebenfalls müsst ihr zum Beispiel für nginx eine Konfiguration für Nextcloud hinterlegen. Dazu habe ich hier eine Anleitung geschrieben.

1. Verzeichnisse erstellen

Zuerst erstellen wir die Verzeichnisse und legen die Rechte fest, die wir später für Nextcloud benötigen.

2. Dateien wiederherstellen

Nun beginnen wir damit die Daten wiederherzustellen. Hier muss zwischen den Daten und den Installationsdaten unterschieden werden. Hier müsst ihr auch wieder die entsprechenden Werte anpassen.

3. Datenbank wiederherstellen

Nachdem alle Daten wieder vorhanden sind, müsst ihr nur noch die Datenbank wiederherstellen. Dazu müsst ihr jedoch erst einen Benutzer für Nextcloud SQL anlegen und diesem Rechte vergeben.

3.1 SQL Benutzer anlegen

Administrator: nextadmin
Datenbankname: nextcloud
Passwort: geheimesPasswort

3.2 SQL Backup wiederherstellen

Hier müsst ihr den Befehl entsprechend eurer Daten anpassen:

3.3 Fingerprint updaten

Diese Schritt ist notwendig, dass eure Clients die Datenbank wieder korrekt erkennen.

Linux:

Debian:

4. Backup per Skript erstellen

Ich habe dieses Skript als Grundlage geholt und es für Debian angepasst. Alle gelben Zeilen müsst ihr anpassen !

Hier mein Skript:

Dies Skript kopiert ihr in eine Datei.

Dazu erstellt ihr eine neue Datei und kopiert obigen Inhalt hinein.

Danach macht ihr die Datei noch ausführbar mittels folgendem Befehl:

Dieses Skript könnt ihr dann automatisiert mittels Cronjob starten lassen.

4.1 Skript automatisiert starten

Nachdem ihr den obigen Befehl erfolgreich ausprobiert habt, legen wir jetzt einen Cronjob an, damit dieser automatisch ausgeführt wird.

Das geht mit

Wenn ihr noch keinen Crontab angelegt habt, dann sollte folgende Meldung erscheinen. Hier drückt ihr einfach „1“.

cert_3

Nun solltet ihr folgendes sehen.

cert_4

Mein Backup Script liegt unter „/home/user/backup.sh“.

Fügt am Ende der Datei folgende Zeile ein:

Erklärung der obigen Zeile:

Das Skript wird also jeden Tag nachts um 4 Uhr gestartet.

 

Christian

Christian

Ich studiere derzeit Informatik und betreibe in meiner Freizeit diesen Blog.
Auf die Idee kam ich, als ich Anleitungen zum Thema Debian gesucht habe. Leider waren viele Anleitungen veraltet und daher nutzlos.

Da kam ich auf die Idee selbst Anleitungen zu schreiben.
Wenn meine Anleitungen auch veraltet sein sollten, dann schreibt mir das bitte und ich versuche sie zu aktualisieren.

Wer mich (finanziell) unterstützen möchte, der kann mir hier gerne etwas spenden 🙂
PayPal
https://paypal.me/goNeuland
BTC
1GHRnh6DvdPE4FFpxGbEQu6m4sgnrjpoxM
ETH
0x53d3005663026F96e7cCCa39D14fA487e1072318

Danke 🙂
Christian

Christian

Ich studiere derzeit Informatik und betreibe in meiner Freizeit diesen Blog. Auf die Idee kam ich, als ich Anleitungen zum Thema Debian gesucht habe. Leider waren viele Anleitungen veraltet und daher nutzlos. Da kam ich auf die Idee selbst Anleitungen zu schreiben. Wenn meine Anleitungen auch veraltet sein sollten, dann schreibt mir das bitte und ich versuche sie zu aktualisieren. Wer mich (finanziell) unterstützen möchte, der kann mir hier gerne etwas spenden :) PayPal https://paypal.me/goNeuland BTC 1GHRnh6DvdPE4FFpxGbEQu6m4sgnrjpoxM ETH 0x53d3005663026F96e7cCCa39D14fA487e1072318 Danke :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.