Skip to main content

Debian 9 Stretch – Teamspeak 3 Server installieren

In diesem Artikel geht es um die Installation eines Teamspeak 3 Server auf Debian 9 Stretch.


Zuerst legen wir einen Nutzer an, der später die Rechte für den Server hat.

Für diesen vergeben wir dann noch ein sicheres Kennwort. Anschließen wechseln wir zu dem neu angelegten Benutzer.

Nun müssen wir ins Homeverzeichnis von dem Benutzer TS3 wechseln.

Anschließend downloaden wir uns von der Herstellerseite die aktuelle TS3 Server Version.

Dort gibt es die Auswahl zwischen einer 32 bit und 64 bit Version. Mit dem nachfolgenden Befehl, könnt ihr euch die installierte Debian Version anzeigen lassen.

ts_5

Bei mir ist eine 64bit Version installiert, also downloade ich mir den 64bit Server. Da es verboten ist einen direkten Link hier zu posten und da der Link nach kurzer Zeit veraltet wäre, verlinke ich hier nur zum Hersteller.

Nun muss ich die gepackte Datei noch entpacken.

Mit dem nachfolgenden Befehl wechseln wir in den neu erstellten Ordner.

In dem Verzeichnis liegt das Installationsscript, welches wir nun starten.

Der Server wird nun installiert und es werden verschiedene Kennwörter angezeigt, die zur weiteren Installation noch benötigt werden.

ts_2

Also das Konsolenfenster NICHT schließen.

Nun verbinde ich mich mit meinem TS3 Client zu dem neu installierten Server.

Der Server fordert mich nun auf einen Berechtigungsschlüssel einzugeben. Dies ist der Schlüssel. der am Ende der Installation angezeigt wird.

Als nächstes Beenden wir den TS3 Server in der Konsole mittels Tastenkombination „STRG+C“.

Den Server können wir nun starten mittels:

und beenden mit

Zudem können wir ihn neustarten mit:

und uns den aktuellen Status anzeigen lassen:

 

OPTIONAL: Autostart bei Server-start einrichten

Um euren Teamspeak 3 Server automatisch starten zu lassen, sobald euer Server gestartet wird, erstellt ihr folgende Datei:

Inhalt der Datei:

Folgende Zeilen müsst ihr anpassen, wenn ihr nicht alles hier aus der Anleitung übernommen habt:

  • ExecStart
  • ExecStop
  • PIDFile
  • User
  • Group

Nun müsst ihr noch folgende Befehle eingeben:

  • Daemon aktivieren: systemctl enable teamspeak.service
  • Daemon starten: systemctl start teamspeak.service
  • Daemon stoppen: systemctl stop teamspeak.service

OPTIONAL: Non-profit Lizenz freischalten

Wir können uns eine TS3 non-profit Lizenz erwerben. Mit dieser Lizenz ist es möglich 512 Slots zu haben. Diese Lizenz ist kostenlos erhältlich für non-profit Gemeinschaften wie zum Beispiel Gilden oder Clans. Dazu gehen wir auf die Herstellerwebseite.

ts_1

Christian

Christian

Ich studiere derzeit Informatik und betreibe in meiner Freizeit diesen Blog.
Auf die Idee kam ich, als ich Anleitungen zum Thema Debian gesucht habe. Leider waren viele Anleitungen veraltet und daher nutzlos.

Da kam ich auf die Idee selbst Anleitungen zu schreiben.
Wenn meine Anleitungen auch veraltet sein sollten, dann schreibt mir das bitte und ich versuche sie zu aktualisieren.

Wer mich (finanziell) unterstützen möchte, der kann mir hier gerne etwas spenden 🙂
PayPal
https://paypal.me/goNeuland
BTC
1GHRnh6DvdPE4FFpxGbEQu6m4sgnrjpoxM
ETH
0x53d3005663026F96e7cCCa39D14fA487e1072318

Danke 🙂
Christian

Christian

Ich studiere derzeit Informatik und betreibe in meiner Freizeit diesen Blog. Auf die Idee kam ich, als ich Anleitungen zum Thema Debian gesucht habe. Leider waren viele Anleitungen veraltet und daher nutzlos. Da kam ich auf die Idee selbst Anleitungen zu schreiben. Wenn meine Anleitungen auch veraltet sein sollten, dann schreibt mir das bitte und ich versuche sie zu aktualisieren. Wer mich (finanziell) unterstützen möchte, der kann mir hier gerne etwas spenden :) PayPal https://paypal.me/goNeuland BTC 1GHRnh6DvdPE4FFpxGbEQu6m4sgnrjpoxM ETH 0x53d3005663026F96e7cCCa39D14fA487e1072318 Danke :)

7 Kommentare zu “Debian 9 Stretch – Teamspeak 3 Server installieren”

  1. Hallo Christian,

    erst einmal vielen Dank für diese gute Beschreibung. Mir ging es ähnlich wie dir bei der Suche nach einer aktuellen Anleitung.

    Ich habe diese Anleitung fast 1zu1 übernehmen könne bis auf ein paar kleine stolperer bei b2zip und würde mich freuen noch mehr von diesen aktuellen Anleitungen von dir zu sehen…

     

    Viele Grüße und bis bald eventuell

  2. hallo die anleitung ging bei mr endlich mal aber das auto start will irgend wie nicht will hier keine daten schreiben aber ts liegt in benutzer/ts/ts3/
    ExecStart=/home/ts3/teamspeak3-server_linux_amd64/ts3server_startscript.sh start

    ExecStart=/home/user/ts/ts3/ts3server_startscript.sh start

    zb wo mach ich den fehler??
    mfg rene

  3. Hi,

    ich habe folgendes Problem:

    mit deiner systemd config wird der server jedes mal gestoppt (und dementsprechend wieder neugestartet), wenn ich als user ts3 (so in deiner config) eingeloggt bin und exit in die konsole eingebe, sprich mich ganz normal auslogge. Ich bin jetzt seit 1 1/2 Tagen daran eine Option zu suchen die dem service verbietet execstop auszuführen, wenn sich der nutzer ausloggt.

    ich hoffe du/ihr könnt mir helfen.

     

    mit freundlichen Grüßen,

     

    Apahdos

    1. Einfach ein & hinter den Start Befehl setzen. Also: ./ts3server_startscript.sh start &
      Oder den Server über das Linux Programm Screen starten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.