Bei Modoboa handelt es sich um einen E-Mail Server, der sich mit wenigen Klicks installieren lässt. Modoboa kann kostenlos genutzt werden und der Quellcode kann bei Git eingesehen werden. Zur Installation müssen KEINE Konfiguration in irgendwelchen Skripten angepasst werden.

Modoboa beinhaltet folgende Programme:

  • modoboa
  • automx
  • amavis
  • clamav
  • dovecot
  • nginx
  • razor
  • postfix
  • spamassassin
  • uwsgi

 

Nun beginnen wir mit der Installation. Ihr habt folgende zwei Möglichkeiten:

1.1 Installieren per Git

apt-get install git
cd /tmp
git clone https://github.com/modoboa/modoboa-installer
cd modoboa-installer
./run.py --stop-after-configfile-check <deineDomain.de>

1.2 Installieren per Zip

cd /tmp
wget https://github.com/modoboa/modoboa-installer/archive/master.zip
unzip master.zip
cd modoboa-installer-master/
 ./run.py --stop-after-configfile-check <deineDomain.de>

2. Einstellungen anpassen:

Nun könnt ihr noch einige Einstellungen anpassen. Dazu öffnet ihr folgende Datei:

nano installer.cfg

Hier ändere ich folgendes:

[certificate]
generate = true
type = self-signed ---> type = letsencrypt

[letsencrypt]
email = admin@example.com --> meine Email

Wenn diese Einstellung bei euch zu Fehlern führt, dann ändert den Typ wieder zu "self-signed" ab.

Nun erstellt der Installer für euch ein kostenloses lets encrypt SSL Zertifikat und als Datenbank wird MySQL genutzt.

Die Installation wird mit folgenden Befehl gestartet:

./run.py <eureDomain.de>

Nach der Instalaltion solltet ihr folgendes sehen:

modoboa automx amavis clamav dovecot nginx razor postfix spamassassin uwsgi
Do you confirm? (Y/n) y
The process can be long, feel free to take a coffee and come back later ;)
Starting...
Generating new certificate using letsencrypt
Installing amavis
Installing spamassassin
Installing razor
Installing clamav
Installing modoboa
Installing automx
Installing uwsgi
Installing nginx
Installing postfix
Installing dovecot
Congratulations! You can enjoy Modoboa at https://mail.<eureDomain.de> (admin:password)

Nun geht ihr auf euren Webserver, den Modoboa euch anzeigt.

Die Zugangsdaten sind:

  • Name: admin
  • Passwort: password

2.1 Sprache ändern:

Um die Sprache zu ändern klickt ihr rechts oben auf "admin" -> "Settings".

Hier könnt ihr nun "deutsch" auswählen. Gleichzeitig müsst ihr hier ein neues Kennwort vergeben, damit die Einstellungen übernommen werden.

 

3. Modoboa Einstellungen:

Unter dem Reiter "Modoboa" findet ihr alle Einstellungen.

4. Benutzer anlegen:

Neue Benutzer können einfach über den Reiter "Identitäten" angelegt werden. Danach müssen für die neuen User noch Kennwörter festgelegt werden. Dies geschieht über diese Symbole.

Neue Benutzer könne sich dann einfach über https://mail.<eureDomain.de> anmelden. Dort hat jeder Benutzer ein Webmail Konto.

5. Quellen:

https://github.com/modoboa/modoboa-installer

https://modoboa.org

http://modoboa.readthedocs.io/en/latest/installation.html

Teile diesen Beitrag
Christian
Letzte Artikel von Christian (Alle anzeigen)

Categories:

11 Kommentare

  1. HI Christian, bin gerade dabei den Server aufzusetzen und scheitere immer am anlegen der domain oder der User.

    Wenn ich beim setup ./run.py meinedomain.de angebe läft die installation zwar durch und ich kann mich auch als Benutzer anmelden aber ich kann weder eine Domain noch einen Benutzer anlegen.

    Will ich nun eine Domain mit dem namen meindomain.de anlgen heist es die domain existiert schon. Will ich einen Benutzer anlegen mit dem namen username@meinedomain.de heist es die domain existiert nicht.

    Hast du einen Tipp für mich ?

  2. Hallo,
    darf ich fragen, warum du zu deinem "eigenen" Mailserver gewechselt bist?
    Ich habe aktuell nämlich einen "eigenen" Mailserver und habe überlegt, auf Modoboa umzusteigen.

    Kannst du vielleicht kurz die Vor- und Nachteile erläutern?

    Viele Grüße
    Jonas

    • Hallo,
      ich wollte es einfach selbst machen, da ich dann genau weiß, wie nginx und die anderen Dienste konfiguriert sind. Auf meinem Server laufen halt mehrere Dienste und nicht nur ein E-Mail Server.
      Etwas direkt "schlechtes" kann ich über Modoboa nicht sagen.

  3. Hallo, jedes bei der Installation wirft Postfix ein Error, entweder sind Dateien nicht lesbar, oder wenn das behoben ist, findet er PGSQL nicht, irgendwelche Lösungsvorschläge?

    System: Debian 9.3

     

    Mit freundlichen Grüßen

  4. Hallo,

    ich habe einen komplett neu aufgesetzten Server mit Debian 9. Die Installation lief komplett durch und dann wollte ich die Domain aufrufen und es kommt die Standardseite vom Apache2, hat jemand eine Idee, was ich tun kann, um das zu verhindern ?

    Vielen Dank für die Hilfe.

     

    LG Stephan

  5. ich hab mal eine frage, habe nen neu aufgesetzten debian 9 root und die installation ist soweit ok.

    wie kann ich jetzt die daten (smtp/pop3 ect.) rausfinden einstellen ?

    möchte gerne b1gMail nutzten und möchte aber nen eigenen mail server nutzten.

  6. Moin Stephan,

    gehe doch mal bitte mit dem Befehl 'cd' zu deinem Webspace. Dürfte 'cd /var/www/' sein.
    Gib dann mal den Befehl 'ls' ein, wenn du dort nun einen Ordner 'html' hast, dann öffne auch diesen mit 'cd' und schau mit 'ls' was darin liegt.

    Ich brauche einmal die Info was in dem Ordner '/var/www/html' und in dem Ordner '/var/www' liegt.

    MfG

    Sven "edraft" Heidemann

  7. Hallo Christian,
    es scheint ja wirklich eine recht einfache Anleitung zu sein, sich selbst einen E-Mail Server mit Modoboa zu installieren.

    Jedoch wie schaut es aus, wenn man dies über einen Hoster wie Strato und eine Zertifizierungsstelle von digicert realisieren möchte?

    Die installer.cfg bezieht sich ja nur auf Zertifizierungen von letsencrypt.?

    Von daher konnte ich die Installation abschließen.

    Ebenso konnte ich nicht finden, dass man bei Strato DMARC einträge hinterlegen kann. Das wäre ich ja denke ich nicht die schlimmste Situtation.

    Bei Strato DKIM Einträge zu hinterlegen, scheint auch ein kleines Abenteuer zu werden. In einem Beitrag habe ich gelesen, dass man mittels OpenSSL sich ein eigenes Schlüsselpaar erzeugen muss. Nur weiß ich nicht, ob ich den Private Key dann bei Modoboa in der Weboberfläche irgendwo hinterlegen kann.

    Kannst Du da evtl etwas darüber sagen?

    Ich danke dir schonmal im Voraus für deine rasche Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.