Skip to main content

MeineSchufa.de – Meine Erfahrungen

Im Internet habe ich Werbung für einen 100 Tage kostenlosen Account für meineSchufa.de gesehen. Da der eigenen Schufa Score einen großen Einfluss auf euer Leben (Handyverträge, Kredite,…) hat, solltet ihr euch diesen selbst mal anschauen.

Warum sollte sich jeder regelmäßig seine Schufa Einträge anschauen?

Niemand ist perfekt. So gibt es zum Beispiel hier einen Artikel darüber, dass Schufa Einträge falsch oder veraltet sein können und ihr dadurch eine schlechtere Bewertung (Score) habt.

Welche Möglichkeiten habe ich meinen Schufa Score einzusehen?

Ihr habt die Möglichkeit euch einmal im Jahr einen kostenlosen Auszug euer Daten zuschicken zu lassen. Dies könnt ihr hier bequem online beantragen. Die andere Möglichkeit ist den Dienst meineSchufa.de (kostenpflichtig) zu nutzen um euch jederzeit euren Score sowie Veränderungen online anzeigen zu lassen.

Meine Erfahrungen mit meineSchufa.de

Ich habe mich für einen kostenlosen 100 Tage Test Account entschieden. Die Anmeldung selbst funktioniert sehr einfach. Ihr müsst lediglich eure Daten eingeben und euch zum Schluss mittels eures Personalausweises verifizieren.

Nun ist warten angesagt. Nach der Registrierung erhaltet ihr nämlich folgende E-Mail:

Bei mir hat es so ca. 7 Tage gedauert, bis ich endlich die Daten erhalten habe. Das „Startpaket“ sah bei mir folgendermaßen aus:

Darin sind noch verschieden Unterlagen bzw. Broschüren und die PIN, welche ihr benötigt um euer Online-Konto zu aktivieren. Ebenfalls ist noch ein Schlüsselanhänger enthalten. Dieser hat die Besonderheit, dass er in jeden Briefkasten der Deutschen Post geworfen werden kann und er dann zu euch zurück geschickt wird.

Mit dieser PIN konnte ich mich nun anmelden und mir online meine persönlichen Schufa Einträge anschauen.

Hier wird mir folgendes Angeboten:

  • Kreditinstitute (Auflistung meiner Konten)
  • Telekommunikation (Auflistung meines Handyvertrags, jedoch nicht Festnetz)
  • Mein Score (Anzeigen meines Scores als Zahl zwischen 0 und 100%)
  • Weitere Informationen (ist bei mir nichts hinterlegt)

Bei allen Daten steht jeweils noch dabei, von wann diese Informationen sind und es besteht die Möglichkeit per Klick der Schufa mitzuteilen, dass ihr „Rückfragen“ zu den einzelnen Angaben habt.

Nun habe ich als Schufa Plus Kunde noch die Möglichkeit, meine Daten online „überwachen“ zu lassen. Dies bedeutet, dass ich informiert werde, wenn zum Beispiel meine Kontodaten im Internet auftauchen. Ebenfalls habe ich noch diverse andere Vorteile / Möglichkeiten. Was genau alles in den Paketen enthalten ist, könnt ihr hier nachschauen.

Fazit

Ich habe bisher sehr gute Erfahrungen mit dem Dienst gemacht. Ob man jedoch monatlich ca. 5€ für den Dienst Schufa Plus bezahlen möchte, das muss jeder selbst entscheiden.

Teile diesen Beitrag

Christian

Ich studiere derzeit Informatik und betreibe in meiner Freizeit diesen Blog.
Auf die Idee kam ich, als ich Anleitungen zum Thema Debian gesucht habe. Leider waren viele Anleitungen veraltet und daher nutzlos.

Da kam ich auf die Idee selbst Anleitungen zu schreiben.
Wenn meine Anleitungen auch veraltet sein sollten, dann schreibt mir das bitte und ich versuche sie zu aktualisieren.
Christian

Christian

Ich studiere derzeit Informatik und betreibe in meiner Freizeit diesen Blog. Auf die Idee kam ich, als ich Anleitungen zum Thema Debian gesucht habe. Leider waren viele Anleitungen veraltet und daher nutzlos. Da kam ich auf die Idee selbst Anleitungen zu schreiben. Wenn meine Anleitungen auch veraltet sein sollten, dann schreibt mir das bitte und ich versuche sie zu aktualisieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.