Ich habe meinen Drucker schon länger nicht mehr genutzt und dann beim Drucken sind mir sehr viele „weiße Streifen“ aufgefallen. Insgesamt war das Druckbild sehr schlecht.

Ursprüngliches Druckergebnis

Späteres Druckergebnis

Der Weg dahin

Hier zeige ich euch, wie ich das Druckbild mit wenig Aufwand wieder verbessern konnte.

Für die späteren Schritte benötige ich die Epson Drucker Software. Mit Hilfe dieser stehen einem viele Möglichkeiten zur Fehlerbeseitigung zur Verfügung.

Funktionen der Epson Drucker Software

Da die weißen Streifen mehrere Ursachen haben können, habe ich zuerst eine Druckkopf-Justage durchgeführt.

Druckkopf-Justage

Hierbei druckt der Drucker eine Testseite aus, bei der Ihr die Einstellungen wählen sollt, die am wenigsten weiße Streifen erzeugen.

Wie das Programm euch sagt, wählt ihr die Quadrate mit den schmalsten Streifen aus.

Bei mir waren im nachfolgenden Schritt noch so viele weiße Striche im Bild, dass ich diesen Schritt mehrmals wiederholt habe. Dazu klickt ihr auf „Neu-Justage“. Wenn ihr mit dem Druckergebnis zufrieden seid, klickt ihr auf „Weiter“.

Hier ein Beispiel meiner Druckkopfjustierung.

Düsentest

Hierbei wird ein Muster gedruckt. Wenn dieses nicht „vollständig“ ist, so müsst ihr eure Düsen reinigen.

Beispiel meiner Düsenreinigung

Nach dem ersten Durchlauf war das Muster voller Lücken. Daher habe ich eine Düsen-Reinigung durchgeführt. Da beim zweiten Versuch ebenfalls noch Lücken waren, habe ich wieder eine Reinigung durchgeführt.

Teile diesen Beitrag
Christian

Categories:

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.