Bei GlusterFS handelt es sich um verteiltes Dateisystem, welches unter Debian 8 sehr einfach zu mounten ist.

Repository einbinden

Dazu binden wir zuerst das GlusterFS Repository ein, da wir somit die neuste Version installieren können.

wget -O - http://download.gluster.org/pub/gluster/glusterfs/3.8/LATEST/rsa.pub | apt-key add -
echo deb http://download.gluster.org/pub/gluster/glusterfs/3.8/LATEST/Debian/jessie/apt jessie main > /etc/apt/sources.list.d/gluster.list 
apt-get update
apt-get install glusterfs-client

Storage mounten

Nachdem der GlusterFS Client installiert ist, können wir den Storage mounten. Dazu müsst ihr folgendes in die Konsole eingeben:

mount.glusterfs server-name:/testvol /mnt/glusterfs

Hier ist wichtig, dass der Mountpoint bereits existieren muss.

Storage dauerhaft mounten

Um den Storage dauerhaft einzubinden (bleibt bei Neustart erhalten) müsst folgende Datei öffnen.

nano /etc/fstab

Hier fügt ihr jetzt folgende Zeile ein:

server-name:/testvol /mnt/glusterfs glusterfs defaults,_netdev 0 0

Danach könnt ihr mit folgendem Befehl direkt das Verzeichnis mounten.

mount -a

Kontrollieren

Ihr könnt mit nachfolgendem Befehl leicht kontrollieren, ob das Mounten funktioniert hat:

df -h

Fehler

Wenn es nicht funktionieren sollte, dann könnt ihr euch hiermit die Fehler anschauen:

cat /var/log/glusterfs/mnt-<mountpunkt>.log

 

Quelle:

https://www.gluster.org/download/

Teile diesen Beitrag
Christian

Categories:

Keine Kommentare vorhanden

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.